.garage Gründerportrait Barbara Focke

Barbara Focke laMar

Barbara Focke (Foto: R. Schweizer)

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, und einige von euch planen vielleicht schon ihren Urlaub. Ganz besondere Reisen bietet Barbara Focke mit ihrer Online-Reiseagentur „LaMar-Reisen“ an. Die gelernte Werbekauffrau mit Foto- & Film-Design-Studium hat 2006 am .garage-Projekt teilgenommen. Und wer bei Ihr eine Reise bucht, tut damit auch noch etwas Gutes – viel Spaß beim neuen Gründerportrait!

Was ist Deine Geschäftsidee, wie bist Du darauf gekommen und wann bist Du gestartet?

2005 habe ich die Idee entwickelt, meine Reiseleitertätigkeit, meine ehrenamtliche Mitarbeit beim Hamburger Meeresschutzverein Deepwave sowie meine Teilnahme als Forschungsassistentin und Fotografin/Filmemacherin bei verschiedenen europäischen Delfin- und Walforschungsprojekten zu verbinden. Ich habe ein Online-Reiseportal entwickelt, bei dem das Thema Meer mit verschiedenen Aspekten wie Tierbeobachtung, Wissenschaft, Kulinarisches usw. kombiniert wird. Bei jeder Reise wird ein Meeresschutzprojekt mit einem Teil des Reisepreises unterstützt.

Was genau bietest Du wem an?

Ich vermittele Delfin- und Wal-Reisen, bei denen die Tiere beobachtet oder auch aktiv mit erforscht werden können, zudem ausgewählte Unterkünfte am Meer und kulinarische Reisen in Süditalien, wo ich im Anschluss an meine Zeit in Hamburg vier Jahre lang gelebt habe. Zielgruppe sind Menschen, die das Meer lieben, gerne genussvoll reisen und neugierig sind auf die Geheimnisse des Meeres.

Was waren bisher die größten Herausforderungen für Dich in der Selbstständigkeit?

Als Einzelkämpferin ist es nicht immer einfach, diszipliniert und strukturiert zu arbeiten. Und dann ist es natürlich manchmal etwas einsam. Auf der anderen Seite habe ich eine gute Abwechslung, wenn ich zweimal im Jahr auf „meiner“ früheren Heimatinsel Salina, eine der Äolischen Inseln bei Sizilien, kulinarische Gruppenreisen leite. Und die selbständige Tätigkeit gibt mir die Freiheit, einfach mal ein paar Jahre auf Salina oder jetzt seit drei Jahren auf der Kanareninsel La Gomera zu leben.

Inwiefern war die Beratung der .garage hilfreich?

Es war eine tolle Zeit mit vielen spannenden, inspirierenden Menschen um mich rum, mit denen ich zum Teil noch heute in Kontakt stehe, und es war eine guter „Rundumschlag“ in Sachen Selbständigkeit. Alleine hätte ich es sicherlich nicht so „einfach“ hinbekommen, mich selbständig zu machen!

Was sind Deine aktuellen Pläne und was wünscht Du Dir für die Zukunft?

Ich wünsche mir auch in Zukunft die Freiheit, LaMar so weiterzuentwickeln, dass ich die Reisen und Projekte anbieten kann, für die ich mich selber begeistern kann und nicht die, die sich am besten verkaufen.

Was ist für Dich das Schönste an Deinem Job?

Die Freiheit, überall arbeiten zu können und neben der Tätigkeit am Computer noch Zeit für weitere Projekte zu haben.

Was möchtest Du anderen Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg geben?

„Das wird schon.“ war zu .garage-Zeiten mein Motto, das stand auf einem T-shirt vom Thalia Theater.

Liebe Barbara, vielen Dank für das Interview und weiterhin ganz viel Freude und Erfolg!

 

Barbara Focke und LaMar-Reisen im Web:

www.lamar-reisen.de

https://www.facebook.com/LaMar-Reisen-351837374836003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 19 =