.garage Gründerportrait Vahid Matein

Vahid Matein

Vahid Matein

Vahid Mateins Geschäftsidee einfach als App zu bezeichnen, wäre stark untertrieben – membrs.de ist eine Plattform, die den lokalen Handel stärkt, den Usern Rabatte gewährt und dazu auch noch Spenden für gemeinnützige Zwecke generiert.

Und entsprechend sieht Vahid sich als Botschafter einer sozialen Bewegung. Früher war er bereits 10 Jahre als Gastronom selbstständig, als Bundeswehrsoldat in Afghanistan und ist nun überzeugter Sozialunternehmer. Beim .garage 10-Minute-Pitch im Februar 2018 hat er Membrs vorgestellt – Zeit für ein Update!

Was ist Deine Geschäftsidee, wie bist Du darauf gekommen und wann bist Du gestartet?

Ich möchte die Welt ein Stück verbessern. Durch effektive Förderung von lokalen und regionalen Einzelhändlern und finanzieller Förderung von kleinen Vereinen.

Heiligabend 2016 habe ich die Idee zu Papier gebracht und das Ganze als simple App erdacht. Im Grunde genommen ist Membrs ein Verein, der durch Crowdfunding agiert und anonyme Jahresmitgliedschaften vertreibt. Seit Juli 2017 ist die App am Markt, es sind mittlerweile 112 Partnerunternehmen mit an Bord und über 6.000 € habe ich auch schon gespendet.

Wie genau funktioniert Membrs?

Die teilnehmenden Händler sind in einer regionalen Werbeplattform, mit einer echten Zielgruppe. Kleine Vereine werden von mir bewusst ausgewählt und bespendet. Beide Parteien können durch ihr eigenes Engagement Mitglieder für Membrs werben und dadurch Provisionen erhalten. Die Nutzer zahlen also einen gemeinnützigen Beitrag, der zu 80% gespendet wird und werden dadurch Mitglied bei Membrs. Dafür  bekommen sie einen anonymen Account in Form einer rückwärts laufenden Uhr, die Ihnen als Mitgliedsausweis dient. Damit bekommen sie wiederum Rabatte und Vergünstigungen im gesamten Partnernetzwerk über das ganze Jahr gewährt. So werden die Membrs also für ihren guten Konsum belohnt und das Geld bleibt im eigenen Viertel.

Was waren bisher die größten Herausforderungen für Dich in der Selbstständigkeit?

Der Aufbau des Partnernetzwerks ist viel schwieriger als gedacht und Reichweite erzielt man anscheinend nur durch Glück oder ein großes Marketingbudget. Ich hatte mir ein echtes, natürliches und organisches Wachstum erhofft. Aber wenn es einfach wäre, würde es ja jeder machen.

Nach unserem Pitch-Event im Februar hast Du vor Kurzem auch beim Beehive Honeymoon teilgenommen. Was nimmst Du von solchen Events mit?

Jede Menge Erfahrungswerte, Feedback und Austausch auf der einen Seite und die Kontakte, das Netzwerken und nicht zuletzt die Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Inwiefern war die Beratung der .garage hilfreich?

Es ist immer schön, wenn jemand an mich und meine Vision glaubt. Tipps, Kontakte und konkrete Beratung, z.B. zum Thema Finanzierung, helfen natürlich immer weiter. Und es tut gut, auch mal eine andere Perspektive zu bekommen.

Was sind Deine aktuellen Pläne und was wünscht Du Dir für die Zukunft?

Aktuell baue ich das Partnernetzwerk weiter aus und suche nach einem Sozialen Investor. Ich hoffe, dass ich viele Menschen mit meinem altruistischen Ansatz begeistern kann und bin überzeugt, dass die Membrs App bald voll durchstartet.

Was ist für Dich das Schönste an Deinem Job?

Ständig unterwegs sein, viele neue Leute kennenzulernen und etwas zu bewegen. Allerdings auch die Freiheit, meine Zeit selbst einzuteilen, um immer für meine Familie da zu sein.

Was möchtest Du anderen Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg geben?

Jeden Tag geht die Sonne auf und Geben macht viel mehr Sinn als Nehmen!

Lieber Vahid, vielen Dank für das Interview und ganz viel Erfolg!

www.membrs.de

https://www.facebook.com/membrsde/

https://twitter.com/membrsde

https://www.instagram.com/membrs.de/

https://www.youtube.com/channel/UCVhFyXKwX2DcqqDHpqWRlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + vierzehn =